Neubeginn 2011

Schon als Kind bekam ich zu Weihnachten von meinen Eltern eine Eisenbahn. Immer wieder etwas dazu und jedes zweite Jahr baute ich eine neue Anlage. Bei Beginn der Lehrzeit hab ich alles sauber geputzt, verpackt und auf dem Dachboden verstaut. Nach über 40 Jahren habe ich alles wieder hervor geholt und ausprobiert ob alles noch funktioniert und die lange Lagerzeit unbeschadet überstanden wurde.
Modelleisenbahm Kind 2 Modelleisenbahm Kind 1

Zu meiner Begeisterung funktionierte tatsächlich alles noch. Ich fand dann einen Käufer der mir alles zusammen zu einem vernünftigen Preis abkaufte.
Nun stand einem Neuaufbau der Modellbahn nichts mehr im Wege.
Sie hat aber nicht mehr die Surweite H0 1:87  haben sondern die neue Größe TT 1:120. Das ist eine Zwischengröße von H0 und N und bein uns noch relativ unbekannt.
Da unsere Kinder bereits alle ausgezogen sind steht mir ein eigenes Zimmer für die Modellbahnanlage zur Verfügung. Es soll einen Teil für den Fahrbetrieb und einen zweiten Teil für Rangierbetrieb geben.
Größe des Fahrbetriebes 2,10 m x 1,10m.  Rangierplatz 1,90 m x 1m.
Natürlich muß die neue Bahn voll digitalisiert sein, aber dennoch nicht übertrieben mit PC-Steuerung.
Im November 2010 hab ich mit dem Bau der Anlage begonnen. Täglich habe ich meine freien Stunden mit dem Bau verbracht. Da blieb es auch nicht aus, daß sich mein Rücken zeitweise schmerzvoll meldete. Im höheren Alter kriecht es sich eben nicht mehr so gut unter dem Tisch. Nach fast genau einem Jahr war ich soweit mit dem Bau fortgeschritten, daß ich sagen konnte „ich bin fast fertig“,
Aber eigentlich wird eine Modellbahnanlage nie richtig fertig.
Modelleisenbahn Anlage 054Insgesamt sind zur Zeit ca. 58 m Geleise verlegt und 36 Weichen.
Die Steuerung der Lokomotiven und Weichen erfolgt mit Handregler per IR.